Erklärvideo-Tipps

Wichtige Tipps für ein professionelles Erklärvideo

Wer einen komplizierten Sachverhalt darstellen möchte, der sich mit Text und Bildern nur schwer ausdrücken lässt, kann mit einem Erklärfilm gute Resultate erzielen. Elemente wie Story, Hauptfigur,  Text, Sprecher, Hintergrundmusik und weitere situative Geräusche können dazu eingesetzt werden, um Konzepte und Produkte auf verständliche Weise zu beschreiben. Bei dem Aufbau wird dabei in der Regel eine Struktur von Intro, Aufzeigen des Problems, Lösung und Call to Action benutzt. Auch gibt es unterschiedliche Stile, die man für das Erklärvideo wählen kann: Whiteboard, Color, Isometric oder 3D. 


Diese Tipps helfen bei der Umsetzung

Nicht jeder Erklärfilm ist auch für jedes Konzept geeignet. Ein erster Schritt bei der Erstellung eines Erklärvideos sollte es daher sein, zu entscheiden, welche Art von Erklärvideo für das eigene Projekt am besten eingesetzt werden kann.

Ton spielt eine wichtige Rolle

Bei einem Erklärvideo ist der Ton ebenso wichtig, wie das visuelle Material. Die Sprecherstimmen sollte als angenehm empfunden werden und die Musik darf nicht vom Inhalt ablenken.

Spannung liefern

Man sollte dem Zuschauer schon gleich zu Anfang des Erklärvideos eine spannende Einleitung oder ein Problem bieten. So wird der Zuschauer dazu angeregt, das ganze Video anzuschauen.

An Emotionen appellieren

Bei der Erstellung des Erklärvideos ist es wichtig, nicht allein auf Fakten zu setzen, sondern auch die Emotionen des Zuschauers anzusprechen. Eine fesselnde Geschichte, oder eine sympathische Hauptperson, mit der man sich identifizieren kann, tragen dazu bei.

Die Story muss fesseln

Der wichtigste Bestandteil des Erklärvideos ist eine gute Story. Ein gekonntes Storytelling trägt immer zum Erfolg des Videos bei. Die Story darf nicht zu einfach sein, damit Interesse geweckt wird. Gestaltet man die Story jedoch zu kompliziert, so lenkt sie von der eigentlichen Botschaft ab. Daher ist Drehbuchschreiben eine Kunst, die am besten von Profis ausgeführt wird.

Weniger ist mehr

Erstellt man ein Erklärvideo, so möchte man gerne so viel Information wie möglich über das eigene Unternehmen unterbringen. Doch kann zu viel Information von der eigentlichen Botschaft ablenken. Gestaltet man das Video zu lang, so besteht außerdem die Gefahr, dass viele Nutzer das Video vorzeitig abbrechen und nicht bis zum Ende verfolgen.

Warum Erklärvideos von Profis buchen?

Finanzplanung steht bei jedem Unternehmen im Vordergrund und auch das Marketing Budget hat seine Grenzen. Ein Erklärvideo ist jedoch ein ausgezeichnetes Tool zur Erhöhung der Verkaufszahlen und man sollte nicht daran sparen. Auch wenn die Möglichkeit besteht, mit einer entsprechenden Software ein Erklärvideo selbst zu erstellen, muss davon abgeraten werden. Oft fliest viel Zeit in die Erstellung eines solchen Videos und am Ende ist man mit den Resultaten nicht zufrieden. Darüber hinaus ist auch das Abo für die Software oft kostspielig. Eine Agentur, die sich auf Erklärvideos spezialisiert, wird immer ein besseres Ergebnis erzielen. Die Erfahrung beim Storytelling und der Erstellung von Erklärvideos trägt dazu bei, dass Zielgruppen besser angesprochen werden können. Auf diese Weise spielt das Erklärvideo seine Kosten sehr schnell wieder ein.

Erklärvideos von explain it simple - www.explain-it-simple.com

Wir bieten professionelle Erklärvideos, die zwischen 2 und 8 Wochen fertiggestellt werden können und das zu marktüblichen fairen Preisen. Wir beherrschen dabei alle verschiedenen Stile und Techniken von Erklärvideos und bieten ein professionelles Endprodukt, das sich den Bedürfnissen unserer Kunden perfekt anpasst.